Hamburger Fecht-Club

Wir über uns

Der Hamburger Fecht-Club ist 1905 gegründet worden und somit der zweitälteste Hamburger Fechtverein. Mit seiner Gründung wurde dem Fechtsport in Hamburg neuer Schwung verliehen.

Als einziger Hamburger Fechtverein konnte der Hamburger FC einen deutschen Meisterschaftstitel erringen, 1954 mit der Herrendegen-Mannschaft.

Auch wenn heute kein Hamburger Fechtverein mehr ernsthaft mit den süddeutschen Leistungszentren konkurrieren kann und will, so wird doch beim HFC wie bei vielen anderen Hamburger Fechtvereinen der Fechtsport auf hohem Niveau betrieben.

Beim Hamburger FC ist hierfür eine hohe Anzahl von sehr guten Fechtmeistern der Garant für gute Aus- und Weiterbildung.

Im Degen zeichnet der ehemalige ukrainische Nationaltrainer Sergej Kentesch. Hinzu kommen viele ehrenamtliche C- und B-TrainerInnen, die eine gute Ausbildung der Kinder und Jugendlichen gewährleisten.

Mit ungefähr 100 Mitgliedern ist der HFC einer der “Großen” in der Norddeutschen Fechtszene mit einer beeindruckend hohen Zahl aktiver Mitglieder. Seit mehr als fünfzehn Jahren ist mindestens ein Mitglied des HFC auf Deutschen Meisterschaften vertreten – pro Waffe gibt es für Hamburg nur ein bis zwei Startplätze!

Trotz aller Leistung – der Spaß beim HFC kommt nicht zu kurz! Die Weihnachtsfeier, das Sommerfest, das Sommerferienabschluss-Grillen am Elbstrand, und nicht zu vergessen das Faschingsturnier in Hitzacker haben legendären Kult-Charakter.

Haben Sie Interesse, mehr zu erfahren? Dann kontaktieren Sie uns, oder informieren Sie sich über eine Mitgliedschaft